• Ein globales Team, ein Ziel: Unterstützung und Service auch während der COVID-19-Krise

Gemeinsam meistern wir die 'neue Normalität':

Voller Einsatz für einen optimalen Support unserer weltweiten Kunden

Juli 2020

Die globale Corona-Pandemie stellt uns wie auch unsere Kunden weiterhin vor immense Herausforderungen. Auch wenn die Fallzahlen insbesondere in Europa und Asien deutlich eingedämmt werden konnten, sind weiterhin erhebliche Teile der Weltbevölkerung von teils umfassenden Einschränkungen betroffen. Als weltweit agierendes Unternehmen muss die Hennecke GROUP hinsichtlich des Pandemieverlaufs extrem wachsam sein. Ein gruppenweiter Krisenstab, der wöchentlich tagt, fokussiert seine Anstrengungen deswegen auch künftig auf die Aufrechterhaltung der Produktion und Lieferwege sowie aller sonstigen Abläufe. Selbstverständlich hat die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten im Rahmen der getroffenen Maßnahmen weiterhin oberste Priorität! Uns freut es deshalb besonders, dass die internen Anstrengungen in Verbindung mit den jeweils gültigen behördlichen Auflagen an fast allen weltweiten Standorten sukzessive zu Lockerungen geführt haben. Aktuell sind die Niederlassungen in Deutschland, Italien, den USA und China nicht mehr vom Lock-down betroffen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kehren verstärkt aus dem mobilen Arbeiten zurück. Dabei überprüfen wir stetig die getroffenen Schutzmaßnahmen an allen Standorten und passen diese an die jeweiligen regionalen Gegebenheiten an:

Aktuelle Maßnahmen und wichtige Eckpunkte zur Eindämmung von COVID-19 (Lockerungskonzept) am Standort Sankt Augustin:

  • Tragen von Mund- und Nasenschutz innerhalb der Werkhallen und Büroräumlichkeiten
  • Bereitstellung von Masken und Desinfektionsmitteln für Mitarbeiter und Besucher
  • Ausgeweitete Arbeitszeiten zwischen 6 Uhr und 22 Uhr und mobiles Arbeiten
  • Geschäftsreisen und Kundenbesuche in Europa sind nach Genehmigung des Krisenstabes weitestgehend möglich
  • Aufrechterhaltung strikter Hygienevorschriften und Abtrennung von Arbeitsplätzen mittels Schutzscheiben in sämtlichen Büros und Besprechungsräumen
  • Besprechungen sind unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln wieder möglich
  • Erweitertes Kantinenangebot unter Einhaltung einer stark begrenzten Personenzahl und mit maximal möglichem Abstand

Hennecke steht Ihnen weiterhin zur Seite!

Ein globales Team, ein Ziel: Unterstützung und Service auch während der COVID-19-Krise

 

April 2020

Sehr geehrte Kunden der Hennecke GROUP,

sicherlich verfolgen auch Sie die aktuellen Entwicklungen zur Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Europa und vielen anderen Teilen der Welt und vermutlich ist auch Ihr Unternehmen bereits direkt oder indirekt davon betroffen. Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Infektionsfälle auch weiterhin ansteigen wird. Die Maßnahmen, die von den Regierungsbehörden in vielen Staaten ergriffen wurden, um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, beeinflussen auch die globalen Lieferketten. Umso wichtiger ist es für uns, unsere Kunden, Partner und Lieferanten schnellstmöglich und bestmöglich über die aktuelle Situation in der Hennecke GROUP sowie Auswirkungen – beispielsweise hinsichtlich möglicher Lieferengpässe – zu informieren. Alle weltweiten Gesellschaften der Hennecke GROUP sind über eine Task-Force miteinander abgestimmt. Um unsere Mitarbeiter auch weiterhin bestmöglich zu schützen, haben wir zudem an allen Standorten der Hennecke GROUP umfangreiche Schutzmaßnahmen ergriffen:

  • Strenge interne Hygienevorschriften sowie eingeschränkter persönlicher Kontakt mit Kunden und Lieferanten
  • Dienstreisen nur noch in Ausnahmefällen und nur nach Genehmigung der Geschäftsführung
  • Klare Quarantäne-Regelung für Mitarbeiter, die sich in Risikogebieten aufgehalten haben oder möglicherweise direkten oder indirekten Kontakt zu infizierten Personen hatten
  • Absage oder Vertagung von Messen und Events

Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang um Verständnis, falls unsere Geschäftsbeziehungen durch diese Maßnahmen betroffen sein sollten. Unser weltweites Management-Team konzentriert sich momentan darauf, die Produktion und die Lieferwege sowie alle sonstigen Abläufe weitgehend aufrecht zu erhalten und weiterhin eine Belieferung sicherzustellen. Verzögerungen versuchen wir mit gezielten Maßnahmen entgegenzuwirken. Falls Sie weitere Fragen rund um die Auswirkungen der COVID-19-Krise innerhalb der Hennecke GROUP haben, können Sie sich jederzeit an unsere Fachabteilungen wenden:
 

Ihre Ansprechpartner