Hocheffizient, präzise, langlebig und ab jetzt auch „smart“ – das neue Hennecke-Mischkopf- und Düsen-Portfolio

Insgesamt drei neue Mischkopf-Baureihen und ein nochmals optimiertes Lineup im Bereich der Düsentechnologie bietet Hennecke-Kunden optimale Lösungen für jeden Anwendungsfall. Auf der FAKUMA rückt der Polyurethan-Spezialist aus dem Rheinland seine smarten Mischköpfe der neuen Baureihe „MT-A“ in den Fokus. Anwendungsexperten für annähernd alle PU-Anwendungsbereiche identifizieren gemeinsam mit Interessenten das passende Modell für alle möglichen und unmöglichen Produktideen.

Mit dem Debüt der MT-A-Baureihe in 2020 hat Hennecke seine weltweite Spitzenposition im Bereich von Hochdruck-Mischköpfen erneut unter Beweis gestellt. Die neue Generation der effizienten Umlenkmischköpfe mit zweifach räumlich angestellten Düsen überzeugen mit dem grundlegenden Design der erfolgreichen MT-Serie, bestechen jedoch zusätzlich durch nochmals optimierte Werkstoffe und hochwertige Oberflächenbeschichtungen, welche auch unter erschwerten Produktionsbedingungen und bei anspruchsvollsten Rohstoffsystemen für eine hohe Langlebigkeit sorgen. Ein weiteres Feature ist die optionale Ausstattung mit smarter Sensorik, die Voraussetzung für Anwendungen im Themenspektrum Industrie 4.0. Die Baureihe wurde seit deren Premiere umfangreich komplettiert und ersetzt die jeweiligen MT-Modelle bei annähernd allen Standard-Anwendungen. Bei den Hennecke-Dosiermaschinen vom Typ TOPLINE HK, MICROLINE und HIGHLINE gehört der MT-A darüber hinaus zum Standard-Lieferumfang. Aufgrund der weitgehenden Komptabilität der MT-A Mischköpfe zu den jeweiligen Vorgängermodellen, profitieren Kunden innerhalb der Produktion ohne weiteren Umrüstungsaufwand von den zahlreichen Vorteilen der smarten Umlenker. Bei einer Reihe von Spezialanwendungen und im Bereich sehr kleiner und extrem großer Austragsleistungen kommt auch weiterhin die bewährte Baureihe MT zum Einsatz.

Ebenfalls neu im Hennecke-Mischkopf-Portfolio ist die Baureihe MT-E, welche speziell für Hennecke-Dosiermaschinen vom Typ ECOPLUS entwickelt wurde. MT-E-Mischköpfe bieten die perfekte Balance zwischen einer einfachen und funktionalen Bedienbarkeit und den leistungsstarken Konstruktionsmerkmalen der MT-A-Baureihe. Durch das intuitive und robuste Bedienfeld kann der Anwender den Schäumvorgang unmittelbar am Mischkopf steuern. Die Gewichtsbalance der Aufhängung ist hierbei sowohl bei waagerechtem als auch senkrechtem Anbau jederzeit gewährleistet.

Auch im Bereich der Düsentechnologie gibt es entscheidende Weiterentwicklungen, die sämtliche Anforderungen moderner Polyurethansysteme im Hinblick auf Dosiergenauigkeit, Vermischungsqualität und Standzeit der Komponenten besser denn je erfüllen. Bereits auf den ersten Blick vereinfacht eine neue Nomenklatur dabei die Übersichtlichkeit innerhalb der verschiedenen Modellfamilien. Dazu zählen beispielsweise die Düsen vom Typ FIXJET für weitgehend manuelle 2K-Anwendungen sowie die Gleichdruckdüsen vom Typ FLEXJET. Letztere sind in einer federbelasteten Variante („SL“) und – als Neuentwicklung – in zwei Ausbaustufen einer gasbeladenen Variante („GL“) erhältlich. Der Typ „FLEXJET GL SINGLE“ ist insbesondere hinsichtlich automatisierter 2K-Anwendungen ausgelegt, während die „FLEXJET GL“ über eine zusätzliche hydraulische Betätigung verfügt und technisch anspruchsvolle Aufgabenstellungen im Bereich von Mehrkomponenten-Anwendungen spielend meistert.

Kontaktieren Sie einen unserer Experten

Kundenservice

Kontaktformular

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Wir benötigen diese Angaben, um Ihnen zu antworten.