• Die PUR-CSM-Sprühtechnologie
  • Herstellung von faserverstärkten Bauteilen oder Compound-Formteilen im Sprühverfahren

Die PUR-CSM-Sprühtechnologie

Herstellung von faserverstärkten Bauteilen oder Compound-Formteilen im Sprühverfahren

Die PUR-Composite-Spray-Moulding-Technologie (PUR-CSM) ermöglicht die Herstellung von faserverstärkten Bauteilen oder Compound-Formteilen aus ungefüllten oder gefüllten PUR-Systemen im Sprühverfahren. Als Basis und Entwicklungsplattform für alle bekannten CSM-Produkte bietet die patentierte Technik extreme Wettbewerbsvorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren und Produktansätzen dieser Art. So benötigen Anwender zur Reinigung der Standard-Sprüheinheiten beispielsweise keinerlei Lösungsmittel innerhalb der verschiedenen Prozessschritte. Weiterhin können verschiedene Rohstoffsysteme über ein und denselben Mischkopf parallel und in unterschiedlichen Austragsleistungen verarbeitet werden. Neben den marktüblichen Rohstoffsystemen lassen sich, insbesondere um Produkteigenschaften zu verbessern, ebenfalls Füllstoffe und Schnittglas problemlos verarbeiten und versprühen. Bereits mehrfach sind durch diese Vorteile neue Standardprodukte im Maschinen- und Anlagenportfolio von Hennecke entstanden. Bestes Beispiel hierfür sind Anlagen für die Großserienproduktion von Leichtbau-Interieur-Bauteilen, Sanitärartikeln oder Sprühhautapplikationen in Automotive-, sowie in Non-Automotive-Bereichen.

Kontaktieren Sie einen unserer Experten

Composites & Advanced Applications

Kontaktformular

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Wir benötigen diese Angaben, um Ihnen zu antworten.

Sie schreiben an: composites[at]hennecke[dot]com